Muttersegen–Vatersegen–Elternsegen

blessing-1261935__340

Das Segnen höre niemals auf

„Jesus legte den Kindern die Hände auf und segnete sie.“
Zu seinen Jüngern sagte ER: „Tut Gleiches und mehr.“

So sind auch wir berufen zu segnen.
Im Besondern meine ich jetzt damit den Muttersegen – Vatersegen – Elternsegen.

Wer sein Kind segnet, drückt damit aus: „Gott lasse dich wachsen und gedeihen.
Er gebe dir Glück. Er mache deine Hoffnungen wahr.
Er gebe dir das Heil des Leibes und das Heil der Seele.“
Segnen ist die höchste Kraft einem Menschen Gutes zu wünschen.

Du kannst einen mächtigen Schutz über dein Kind legen indem du es segnest.
Es ist von unendlicher Wichtigkeit die Kinder zu segnen und zwar, in jedem Alter.
Im Mutterleib kann das heranwachsende Kindlein schon gesegnet werden.
Von Geburt an, hinaus über die Schulzeit, hinein in das Erwachsenenalter.
Später geht es gleich weiter mit dem Segnen der Schwiegerkinder, der Enkelkinder.

Das Segnen höre niemals auf.

Keine Mutter, kein Vater, sollte jemals damit aufhören das Kind zu segnen!
Für diese Kindersegnungen ist es niemals zu früh, und niemals zu spät.

Egal wo auch immer das Kind sich befindet. Immer kann es gesegnet werden.
Denn diese wundervollen Segnungsgedanken begleiten dein Kind überall hin.

weiß

 

Ich stelle hier, die weiße Körperkerze dazu,
weil ich für Segnungsrituale jeder Art die weiße Körperkerze verwende.

In diesem Sinne, seid gesegnet im Namen der Liebe!
Monika-Maria

Advertisements

Alle Jahre wieder …

Jesuskind

ADVENT,
warten auf das Kind in der Krippe … warten auf Jesus.

Während dieser Wartezeit gibt es vieles zu tun, es wird geputzt, gebacken, dekoriert, geschmückt, damit am 24. Dezember das Fest der Geburt Christi, feierlich, im schönsten Glanz begangen werden kann. Das ist herrlich, alle freuen sich und machen die Herzen weit auf um diesem Kind darin Herberge zu geben.

Nun, ich habe das Gefühl, dass mit dem Verräumen der letzten Weihnachtsdekoration, auch dieses Kind wieder für ein ganzes Jahr lang aus den Herzen genommen wird, um es im nächsten Jahr wieder zu erwarten, um IHM wieder für ein paar Tage in den Herzen Herberge zu geben.

So wünsche ich mir, dass wir dieses Kind, den kleinen Jesus in unserem Herzen behalten um IHN dort groß werden zu lassen.

 

Mit lieben Grüßen und Wünschen für eine gute, gesegnete Nacht
Monika-Maria